MYTHOSBESCHÄDIGUNG BEDEUTET GELD: Überholte Prozessanlagen ohne erhebliches Risiko

Prozessausrüstung ist eines der weniger wahrscheinlichen Gebiete, auf denen ein Manager Risiken eingeht: Mit Supply-Chain-Management, Prozesskontrolle und Personalüberwachung sind genügend Variablen verknüpft, um die Hardware-Seite der Fertigung als eine Bastion der Zuverlässigkeit zu betrachten. In diesem Umfeld können generalüberholte Geräte als unerwünschte Idee und unerwünschte Realität erscheinen.

Kinetics, einer der kompetentesten und renommiertesten Hersteller von FSI-Prozessanlagen, sieht die Landschaft der Kaufoptionen völlig anders. Dies liegt nicht nur daran, dass das Unternehmen bewährten Plattformen neues Leben einhaucht: Die globalen, wettbewerbsfähigen Realitäten der Fertigung sind ein wichtiger Grund für den ausgewählten Einsatz von generalüberholten Geräten. Verständlicherweise haben die Bedenken in Bezug auf diese allgemeine Kategorie in der Realität eine gewisse Grundlage. Diese Bedenken sind häufig auf die Kategorien geschäftlicher und persönlicher Einkäufe zurückzuführen, zu denen Gebrauchtwagen gehören können

Um die FSI-Option für überholte Prozessanlagen fairer bewerten zu können, müssen den damit verbundenen Problemen – die zu mythischen Ausmaßen gewachsen sind – zumindest überlegt nachgegangen werden. Dazu gehört sowohl der Fremdeinkauf als auch die Sanierung bestehender Inhouse-Systeme.

Mythos Nr. 1: Überholte Geräte eignen sich für den Start-up- oder für Betriebe, die mit Schwierigkeiten kämpfen.

Realität: Häufig gehören etablierte Einrichtungen zu den ersten, die nach dieser Kategorie suchen. Das liegt oft daran, dass sie eine klarere Vorstellung davon haben, was eine sinnvolle, messbare Leistung in ihrem jeweiligen Betrieb ausmacht. Mit anderen Worten, ihre Spezifikation ist strenger.

Mythos Nr. 2: Überholte Ausrüstungen setzen uns im Hinblick auf den Technologiefortschritt zurück.

Realität: In vielen Prozessphasen und -schritten hängt eine konsistente Leistung mehr von der Funktionalität als von zukunftsweisenden Funktionen ab. Sobald Prozess- und Umweltprobleme identifiziert und angegangen worden sind, erlangt Zuverlässigkeit über zahlreiche (oder sogar schnelle) Zyklen größte Bedeutung.

Mythos Nr. 3: Mit überholten Ausrüstungen können wir uns bestenfalls über Wasser halten.

Realität: Ein ausgewähltes Subsystem kann den gesamten Prozess verbessern, wenn es eine Verbesserung der Qualität, der Zykluszeit, der Steuerung, der Materialausnutzung oder der Bedienerkonsistenz darstellt. Die Annahme, dass sich die Ergebnisse verschlechtern werden, ist es, was ausgewählte, überholte Geräte in die Hände erfahrener Wettbewerber legt.

Mythos Nr. 4: Es läuft ja nur darauf hinaus, die Probleme oder Fehler anderer aufzukaufen.

Realität: Die Kontrolle eines kohärenten Überholungsprozesses ist ein Hindernis für die Vererbung von Mängeln oder Fehlern in der Ausrüstung. Mit anderen Worten, die Erfahrung des früheren Benutzers, die mit dem System verbunden ist, wird zu einer Grundlage, auf der aufgebaut werden kann (im Vergleich zu einem Defizit, das überwunden werden muss).

Mythos Nr. 5: Unternehmen in dieser Kategorie suchen nach Transaktionen, nicht nach Beziehungen.

Kinetics ist ein Beispiel für ein Unternehmen, das neue Systeme als Hauptgeschäftsschwerpunkt erstellt, entwirft und baut. Durch die weltweite Zusammenarbeit mit Kunden hat die Erkenntnis zugenommen, dass eine zuverlässige Quelle für generalüberholte Geräte benötigt wird, die nach genauen Spezifikationen ausgewählt wurden.

Für fortschrittliche, leistungsorientierte Hersteller ist die Option überholter Geräte mittlerweile Routinesache. Nicht einfach als defensive Methode, um Geld zu sparen, sondern als kohärente Strategie zur Rationalisierung der Produktionsabläufe. Es beginnt damit, unproduktive Emotionen in den Hintergrund zu rücken und einige Mythen zu zerstören.

Klicken Sie HIER, um mehr zu erfahren, denn Kinetics ist ein anerkannter Marktführer in der Entwicklung, Herstellung und Installation von Prozessgeräten. Das Unternehmen bietet Installation, Inbetriebnahme, Fehlerbehebung, Ersatzteile, Systemnachrüstungen, Upgrades, Wartung und Reparaturservice für Prozessgeräte. Neben Tools der Marke Kinetics verfügt das Team über umfangreiche Erfahrung in der Überholung von Prozessanlagen.