Installation, Test und Inbetriebnahme

Unsere speziell ausgebildeten Vor-Ort-Teams sorgen dafür, dass die leistungsfähigen Kinetics Anlagen und Systeme beim Kunden reibungslos integriert werden. Die Teams aus Projektingenieuren, Managern und Technikern haben bereits Prozess-Systeme in über 200 Fabriken weltweit installiert, getestet und in Betrieb genommen. Effektive Trainingsprogramme und optimierte Betriebsabläufe garantieren höchste Sicherheits- und Qualitätsstandards.

Wir installieren, qualifizieren und nehmen in Betrieb:

  • Hochreine Systeme für Chemikalien
  • Slurry-Systeme
  • Prozessgas-Systeme
  • Reinstwassersysteme
  • DA-Systeme
  • Vakuumsysteme
  • Prozesskühlwasser
  • Reinräume
  • Abwasserbehandlungsanlagen
  • Biotechnisches und pharmazeutisches Equipment

The Latest

Präzisionsgeräte integrieren - ohne Reue

Die Kunststoffbausteine, die von Kindern auf der ganzen Welt (und auch von Erwachsenen) verwendet werden, versprechen eine sofortige Passform: Ihre kreativen Möglichkeiten und Flexibilität inspirieren groß angelegte Werke. Während sie in ihrer Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit glänzen, sind sie in der Welt der Präzisionsfertigung ungewöhnlich.

Selbst die durchdachtesten Baugruppen, Komponenten und Subsysteme fließen selten nahtlos in die Herstellung von Halbleitern, Solarenergie und anderen fortschrittlichen Technologien ein. Dies gilt in Fällen, in denen der Anbieter der Erstausrüster (OEM) ist, einfach weil jede Form von Modifikation eine Investition in eine durchdachte Integration erfordert.

Als ein führender internationaler Designer, Auftragnehmer, Systemhersteller und Betreiber von Vertragseinrichtungen sieht Kinetics dies aus erster Hand. Während Installation, Test und Prozessvalidierung in neuen Projekten erforderlich sind, kann ihre Rolle in bestehenden Vorgängen möglicherweise noch kritischer sein. Dies liegt daran, dass Prozesse, Verfahren und Analysen bereits mindestens einmal rationalisiert wurden.

WARUM HIER?  WARUM JETZT?  WARUM WIR?

Sicherheit ist einer der am einfachsten zu übersehenden oder zumindest zu minimierenden Faktoren bei der Integration von Präzisionsgeräten. Dies ist nicht auf Fahrlässigkeit von Betriebsleitern oder Ingenieuren zurückzuführen, sondern darauf, dass ihre Wachsamkeit in die bestehenden Betriebe einbezogen wurde. Wenn neue Hardware, Software, Rohrleitungen oder Steuerungen in die Gleichung aufgenommen werden, erfordert der gesamte Vorgang einen unvoreingenommenen Blick auf die Sicherheit von Personal und Einrichtungen.

Die Einhaltung von Vorschriften ist mit einer ähnlichen Belastung verbunden, zumal der Hochlauf zur Massenfertigung (HVM) häufig ein gewünschtes Unternehmensergebnis ist. Das Erreichen einer optimalen Betriebszeit sowie einer akzeptablen Ausgabequalität ist nicht möglich, ohne die erforderlichen Standards konsistent und mit unangreifbarer Dokumentation zu versehen.

WAS IST ERFORDERLICH?

Stärker anzufangen ist aufgrund der Komplexität von Prozessen und Materialien eine vielfältige Initiative. Wie Kinetics gesehen hat, ist es erforderlich, mit einem ordnungsgemäßen Protokoll zur Validierung des Geräteprozesses zu beginnen. Als solches umfasst ein aussagekräftiges Protokoll drei Kategorien, die neun Elemente umfassen (aber nicht darauf beschränkt sind):

TRANSPARENZ MIT VERANTWORTLICHKEIT reicht von der ordnungsgemäßen Dokumentation bis zum Komponentendesign und zur Überprüfung. Sie wird anschließend in einem vertretbaren Satz von Standardarbeitsanweisungen reflektiert. Die Ziele sind Klarheit und Beständigkeit, um die Voraussetzungen für einen nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg zu schaffen.

SYSTEMINTEGRITÄT umfasst eine disziplinierte Prüfung der elektrischen Verbindung und Versorgung, der sonstigen Energieversorgung und der Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen in jeder Phase und jedem Schritt. Dahinter verbirgt sich eine Denkweise, die sowohl den Wald als auch die Bäume in ihrer richtigen Perspektive sieht. Eine kluge Integration erfordert die Fähigkeit, sowohl hinein- als auch herauszuzoomen.

METRIKÜBERPRÜFUNG beginnt häufig mit Instrumentenkalibrierung und erstreckt sich auf die Instrumentierung zur Validierung sowie zur Umweltverifizierung. Hier gibt es keinen Spielraum für Vermutungen, persönliche Meinungen oder mangelnde Unternehmensaufsicht. Bei Kinetics ist die Installation der Geräte ohne sie nicht abgeschlossen.

WO GILT DAS ALLES?

Für Kinetics-Kunden gilt dies alles für das Mischen und Bewegen von hochreinen Chemikalien, Wasser und Gasen einschließlich Luft sowie für die Verwaltung von Schlämmen, Staubsaugern und Prozesskühlwasser zusammen mit Abwasser. Diese und andere grundlegende Systeme erfordern ein dokumentiertes, aussagekräftiges und verwaltbares Protokoll. Die Liste der bewährten Lieferanten, die mit der Implementierung der Installation und Einrichtung von Präzisionsgeräten verbunden sind, ist naturgemäß kurz. Bei der Erwägung der Optionen muss Kinetics überprüft werden, unabhängig davon, wo auf der Welt sich die Einrichtung befindet. Um mehr zu erfahren, klicken Sie HIER.